Rodeln

Abenteuer für die ganze Familie

 

Rodeln ist in Südtirol ein Volkssport. Wenn Sie Ihren Winterurlaub hier verbringen, sollten sie unbedingt die Naturrodelbahnen des Ahrntales besuchen. Nach dem etwas anspruchsvollen Aufstieg zum Startpunkt werden Sie mit einer rasanten Schlittenfahrt belohnt.

Wer es gemütlicher mag, nutzt die Rodelbahnen in den Skigebieten Klausberg und Speikboden. Mit den Liftanlagen sparen Sie sich hier den mühsamen Aufstieg. Sie setzen sich einfach nur noch auf die Rodel und flitzen die Bahn hinunter. Am Klausberg befindet sich übrigens auch der Klausberg-Flitzer, Italiens längste Alpenachterbahn!

Auch nachts sind die Pisten nicht leer. Das Mondscheinrodeln auf den beleuchteten Bahnen ist ein ganz besonderes Highlight, welches Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Schlitten und Rodel können Sie im Skiverleih oder an den Talstationen ausleihen.

 

Nachtrodeln am Klausberg

Jeden Dienstag ist im Skigebiet Klausberg Nachtrodeln angesagt. Von 19.30 bis 22 Uhr fährt die 6er-Kabinenbahn bis auf 1650 Meter – und von dort saust man mit der Rodel die fünf Kilometer lange Rodelbahn unterm Nachthimmel ins Tal.

www.klausberg.it

 

Rodelbahn Tristenbach Weißenbach

Die Rodelbahn Tristenbach in Weißenbach ist ein Rodelerlebnis für Groß und Klein der besonderen Art. Die 3,5 km lange schneesichere und bestens präparierte Naturbahn (Forststrasse) schlängelt sich durch verschneite Wälder hinauf zu drei sonnenverwöhnten Almen.

Einkehrmöglichkeit und Rodelverleih vorhanden.

 

VIDEO RODELN IM AHRNTAL